You are currently viewing „Was haben Sie uns da angetan!“

„Was haben Sie uns da angetan!“

Er bekleidet das prestigeträchtigste kirchenmusikalische Amt der Welt: Andreas Reize wurde 2021 zum 18. Nachfolger Johann Sebastian Bachs als musikalischer Leiter des Thomanerchors Leipzig berufen.

Von Arnt Cobbers

Herr Reize, was ist und was macht ein Thomaskantor?
Der Thomaskantor ist der Leiter des Knabenchores hier in Leipzig. Es gibt ja viele Knabenchöre, aber die Tradition des Chores mit seinem Bezug zu Bach ist natürlich eine ganz besondere. Hinzu kommt, dass man jede Woche mit dem Gewandhausorchester, einem der besten Orchester Deutschlands, arbeiten kann. Das ist schon einzigartig. Man sollte also eine profunde Ausbildung als Orchesterleiter haben, und das zu kombinieren mit der pädagogischen Ausrichtung ist die große Herausforderung.

Sie sind ja bei den Singknaben der St. Ursenkathedrale Ihrer Heimatstadt Solothurn sozialisiert worden. Braucht man solch ein Fundament, um später selbst einen Knabenchor zu leiten?
Ich denke schon. Ein Knabenchor ist etwas Besonderes. Wenn man da selbst groß geworden ist, weiß man ganz genau, wie es dem Knaben geht in der täglichen Chorarbeit und was man von den Jungs erwarten kann – weil man das selbst mal so mitgemacht hat

Lesen Sie das gesamte Interview in der Märzausgabe von FONO FORUM